Neues OKAL Musterhaus lässt sich per iPad oder iPhone steuern – innovativ und einfach

Das neu gebaute Musterhaus von OKAL in der neuen FertighausWelt in Frechen bei Köln verfügt als erstes Musterhaus des Fertighaus-Spezialisten über eine zukunftsweisende und intelligente iPhone- und iPad-Steuerung, mit der die Hausbewohner unter anderem die Temperatur in den Räumen, die Beleuchtung und die Alarmanlage fernsteuern können.

Auffällig ist bei der neu gebauten Stadtvilla auch die besondere Fassadengestaltung, bei der eine Sandsteinfassade für eine besonders exklusive Erscheinung sorgt. Das Musterhaus erfüllt die strengen Anforderungen an den KfW-Effizienzhausstandard 55, der das Haus für die Bauherren ohne Aufpreis förderungswürdig macht. Die Eröffnung des Musterhauses fand am 24. und 25. September im Rahmen der Ausstellungseröffnung statt.

OKAL Musterhaus in Frechen
Diese Abbildung ist ähnlich zum tatsächlich in Frechen gebauten Musterhaus von OKAL. Die hier in derv Farbe Ocker dargestellten Fassadenflächen wurden mit einer Sandsteinfassade nochmals aufgewertet. Das Haus verfügt über ca. 2,80 m hohe Decken, die ein großzügigeres Wohngefühl vermitteln.

Der in der FertighausWelt in Frechen gezeigte  Fertighaus Entwurf besticht durch klare Linienführung. Auf 195 Quadratmetern Wohnfläche bietet die moderne Stadtvilla großzügiges Wohnen für die Familie.

Spannende Fassadengestaltung

Schon das äußere Erscheinungsbild überzeugt: Der viersäulige Aufbau mit großen übereck angeordneten Fenstern an allen vier Seiten und der akzentuierten Hausmitte in Sandstein lockert die Fassade des zweigeschossigen Hauses wirkungsvoll auf. Der Anbau auf der Rückseite des Hauses dient im Obergeschoss als Balkon des Schlafzimmers, bricht die symmetrische Form des Hauses auf und erzeugt so eine zusätzliche Spannung.

Die Vorderseite des Hauses hat ein vorgezogenes Eingangsportal und grau abgesetzte bodenlange Fenster. Über die gesamte Hausfassade gibt es abgesetzt dunkle Graustein-Bänder als modernes und edles Stilelement, das mit der klassischen Stadtvillenkonzeption zu einem modernen Erscheinungsbild zusammenwächst.

Großzügiges Wohnen mit Stil

Der in Zusammenarbeit mit Bauinteressenten entwickelte Grundriss des Fertighauses ist sehr großzügig geplant: Rechts vom Eingang finden sich im Erdgeschoss die Funktionsbereiche mit Hauswirtschaftsraum und Gäste-WC, links das Arbeitszimmer, das natürlich auch als Gästezimmer genutzt werden kann. Dahinter ist über die gesamte Hausbreite der Küchen- und Esstrakt mit dem teilseparierten Wohnzimmer vorgesehen. Der Anbau, beim Musterhaus mit der Sandsteinfassade besonders edel gestaltet, lässt mehr Licht ins Wohnzimmer und ist zugleich der Übergang zur Gartenterrasse.

Im Obergeschoss teilt die großzügige Galerie den Elternbereich mit großem Schlafzimmer und Wellnessbad vom Reich der Kinder mit eigenem Duschbad.

195 Quadratmeter Wohnfläche bieten Familien und Paaren mit Anspruch an großzügiges, modernes Wohnen den Freiraum, den man heute von einem eigenen Haus erwarten kann.

Das neu gebaute Haus wurde direkt als KfW-Effizienzhaus 55 konzipiert – so spart es mit der eingebauten Frischluftwärmegewinntechnik mit separater Trinkwasser-Wärmepumpe und zahlreichen Dämmungsmaßnahmen von Anfang an Energie und ist als förderungswürdig durch die KfW eingestuft.

Das intelligente Haus

Die intelligente myGEKKO Steuerung des Hauses ist ein Komfort-Merkmal, mit dem wesentliche Steuerungsfunktionen per iPad kinderleicht vorgenommen werden können. Das Gerät greift über das gesicherte WLAN-Netz auf die Steuerung zu und bietet den Hausbewohnern eine übersichtliche Oberfläche. So können  unterschiedliche Lichtkreise und Lichtszenarien eingestellt werden, Rollläden und Jalousien können definiert geöffnet oder geschlossen werden – oder analog des Wetters reagieren. Durch die Verbindung des Systems mit dem Internet wird das Haus so intelligenter.

Die Außenfühler des Systems erfassen die tatsächliche Außentemperatur und helfen dem System, die Temperatur in den Räumen entsprechend automatisch zu regeln. Das ist aber noch nicht alles, denn auch die Lüftung des Hauses kann automatisiert erfolgen. Selbstverständlich bietet myGEKKO auch eine Funktion, die dann greift, wenn man nicht Zuhause ist.

myGEKKO wurde 2011 mit dem redDOT Design-Award ausgezeichnet Der myGEKKO Slide konnte in der Kategorie product design 2011 mit brilliantem Design und faszinierender Technik überzeugen.

Musterhaus als Ideengeber

Wie bei allen Hausvorschlägen von OKAL Haus dient auch dieser Vorschlag der Beschäftigung der Bauherren mit ihren Hausvorstellungen und kann in Fassade, Grundriss und technischer Ausstattung komplett frei auf die Wünsche der Bauherren ausgerichtet werden. Marc Häusgen, Hausherr des neuen Musterhauses und Vertriebsleiter bei OKAL: „Wir nutzen die Musterhäuser, um Bauinteressenten am gebauten Haus zu zeigen, wie OKAL moderne Fertighäuser baut und welche Möglichkeiten es gibt, das Haus ganz individuell zu gestalten. Auch Fragen zur aktuellen Haustechnik und zu Dämmungsmaßnahmen  lassen sich gut erklären, wenn man direkt ein Beispiel zeigen kann.“

Kommentar verfassen

8 Besucher online
4 Gäste, 4 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 10 um/am 03:42 pm UTC
Diesen Monat: 22 um/am 09-02-2017 12:03 am UTC
Dieses Jahr: 59 um/am 05-24-2017 01:19 am UTC
Jederzeit: 110 um/am 01-20-2012 12:37 pm UTC