8.000 Besucher staunen über moderne Fertighäuser: OKAL Musterhaus überzeugt mit Großzügigkeit

Mit der FertighausWelt Köln hat am Wochenende die modernste Ausstellung von Fertighäusern in Europa erstmals ihre Türen geöffnet. Rund 8.000 Besucher staunten bei einem ersten Rundgang über Architektur und Technik der 18 voll ausgestatteten Beispielhäuser in Fertigbauweise.

Zur Eröffnung des 20.000 Quadratmeter großen Ausstellungsgeländes im Gewerbegebiet Europark Frechen hob der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), Dirk-Uwe Klaas, die Bedeutung des Standortes für die Fertigbau-Branche hervor. „In der FertighausWelt Köln zeigen wir Häuser für die Energiewende“, sagte Klaas. Ziel des Verbandes als Betreiber der Ausstellung ist es, den Marktanteil der Fertigbauweise in Nordrhein-Westfalen in den nächsten Jahren über die gegenwärtigen 10 Prozent hinaus zu steigern. Insgesamt haben die beteiligten Fertighaus-Hersteller rund 15 Millionen Euro in den neuen Standort am Autobahnkreuz Köln-West investiert.

Auch Frechens Bürgermeister Hans-Willi Meier zeigte sich beeindruckt von der handwerklichen Qualität heutiger Fertighäuser. „Was die Hausbaubaufirmen hier geleistet haben, ist wirklich eine tolle Sache“, sagte Meier. Die FertighausWelt werde zur positiven Ausstrahlung der Region und der Stadt Frechen beitragen. Die ersten Besucher hatten sichtbar Freude daran, die Häuser von außen und innen zu besichtigen oder einfach nur durch das parkähnlich mit Bänken und Brunnen angelegten Ausstellungsgelände zu bummeln, das wie ein kleines Wohngebiet aussieht.

OKAL Musterhaus Frechen
Das neue OKAL Musterhaus in Frechen lässt sich per iPad steuern. Als Effizienzhaus 55 ist es zudem förderungswürdig und spart vom ersten Tag Energiekosten. Für die ersten Besucher am Wochenende war das besondere Raumgefühl, das durch die ca. 2,80 hohen Decken erzeugt wird, besonders auffällig.

Marc Häusgen, Verkaufsleiter bei OKAL und Hausherr des Hauses 18 in der FertighausWelt zeigte sich mit dem Wochenende hochzufrieden: „Die Besucher waren von der Großzügigkeit unseres Musterhauses überrascht. Die 2,80 m hohen Decken bringen ein Raumgefühl, das man in anderen Häusern vergeblich sucht. Wir konnten viele gute Gespräche führen und weitere Termine vereinbaren, um Bauinteressenten zu beraten.“

Von jetzt an ist die FertighausWelt Köln immer Mittwochs bis Sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 3 Euro für Einzelpersonen und 5 Euro für Familien. Marc Häusgen von OKAL verrät: „Wenn Sie mit uns einen Termin haben, entfällt natürlich der Eintritt. Sie können uns unter 02234 9906400 erreichen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.“

Kommentar verfassen

8 Besucher online
4 Gäste, 4 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 10 um/am 03:42 pm UTC
Diesen Monat: 22 um/am 09-02-2017 12:03 am UTC
Dieses Jahr: 59 um/am 05-24-2017 01:19 am UTC
Jederzeit: 110 um/am 01-20-2012 12:37 pm UTC