Großes Interesse an Holz-Fertighäusern am Tag des deutschen Fertigbaus

Am Tag des deutschen Fertigbaus am Sonntag, 25. April 2010, nutzten Tausende Besucher die Möglichkeit, um sich über den Hausbau in Holz-Fertigbauweise zu informieren. Bundesweit öffneten 26 führende Hersteller ihre Werkstore und Musterhäuser. Auch in den großen Musterhausausstellungen, darunter die FertighausWelten Hannover und Nürnberg, konnten sich die Gäste von der Vielfalt und Qualität von modernen Holz-Fertighäusern überzeugen.

„Wir freuen uns über den guten Besucherzuspruch. Das zeigt: Das Interesse an der Holz-Fertigbauweise steigt immer mehr“, resümiert Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), der den Branchentag veranstaltet. In entspannter Atmosphäre und bei traumhaftem Wetter konnten die Gäste durch die Ausstellungen flanieren und die Musterhäuser mit allen Sinnen erleben. Viele Besucher kamen zum ersten Mal in eine Musterhausausstellung und wollten erfahren, warum die Holz-Fertigbauweise besonders energiesparsam ist.

Für diejenigen, deren Bauplanung bereits weiter vorangeschritten ist, dürfte auch eine Werksbesichtigung auf dem Plan gestanden haben. Hier konnten viele künftige Hausbesitzer die Produktion einzelner  Fertigbauelemente live miterleben und vom eigenen Wunschhaus träumen. Des Weiteren präsentierte die Fertigbau-Branche aktuelle Neuheiten rund um die zukunftsweisende und energiesparende Holz-Fertigbauweise. Viele Ausstellungen und Hersteller boten Rundum-Infotage für Bauinteressenten, unter anderem mit Fachberatungen zur Haustechnik und Architektur an.

Kommentar verfassen